Das Gesetz der Anziehung

Wie können wir mit den Dingen, Personen und Ereignissen in Resonanz treten, durch die wir uns unsere schönsten Träume und Wünsche verwirklichen?


Immer wieder bekomme ich Fragen gestellt wie: “Ich denke positiv, aber trotzdem habe ich viel Pech im Leben. Was mache ich falsch?” Oder: “Warum zeigen meine Affirmationen keine positiven Wirkungen?” Häufig höre, oder lese ich auch: “Warum funktioniert das Gesetz der Anziehung bei mir nicht?

Sie haben sich entschlossen, Ihre Anziehungskraft gezielt einzusetzen, um sich Ihre Wünsche zu erfüllen, um erfolgreicher und glücklicher zu werden.

Aber dann passiert folgendes: Die Menschen entscheiden mit ihrem Verstand, was sie in ihrem Leben verwirklichen vollen. Affirmationen werden teilweise völlig emotionslos heruntergebetet.

Teilweise erlebe ich auch, dass Menschen gar nicht richtig hinter ihren Wünschen stehen, weil sie sich an der Masse und an den Medien orientiert haben. Sie wünschen sich das, was gerade hip ist, oder lassen sich von irgendeinem Hype mitreißen.

Die Emotionen, die dabei entstehen sind bestenfalls ein Strohfeuer und schlaffen schon nach kurzer Zeit wieder ab.

ABER GERADE DIE EMOTIONEN SIND DAS WICHTIGSTE, WENN ES DARUM GEHT, BEWUSST ANZIEHUNGSKRAFT ZU ERZEUGEN!

Sie laden unsere Anziehungskraft auf und geben uns die Motivation zum Handeln.

Entscheidend für unsere Anziehungskraft ist also, dass wir den richtigen Emotionslevel erreichen und halten.

HIERZU SIND EIN PAAR ENTSCHEIDENDE FAKTOREN UNBEDINGT ZU BEACHTEN:

  1. Wenn Sie diese Faktoren verinnerlichen und zu festen Bestandteilen Ihres Lebens machen, dann wird das „Gesetz der Anziehung“ für Sie arbeiten.Ihr Wunsch sollte unbedingt authentisch sein, also ein Herzenswunsch.
    Das bedeutet, dass Sie sich zu 100% damit identifizieren können. Ist Ihr Wunsch bzw. Ihr Ziel wirklich das, was Sie vom ganzen Herzen wollen?
  2. Schreiben Sie Ihre Ziele und Wünsche auf.
    Das ist der erste Schritt zur Verwirklichung bzw. Materialisierung. Auf diese Weise konkretisieren Sie Ihren Wunsch und machen ihn zu etwas greifbaren.
  3. Visualisieren Sie Ihren Wunsch, bzw. Ihr Ziel täglich
    und spüren dabei das tiefe innere Glücksgefühl; so als hätten Sie Ihr Ziel bereits erreicht. Täglich, klingt im ersten Moment nach viel Arbeit. Aber das ist ja das Gute an einem Herzenswunsch. Ist Ihr Wusch zu 100% authentisch, macht es immer wieder Spaß, diesen zu visualisieren. Hierbei können auch Bilder helfen, aus denen Sie sich eine Collage zusammenstellen.
  4. Handeln und kommunizieren Sie entsprechend Ihrer Wünsche und Ziele.
    Wenn Sie etwas Neues in Ihrem Leben manifestieren wollen, müssen Sie dafür geistigen, emotionalen und auch physischen Raum schaffen. Möchten Sie erfolgreich mit, oder in einer bestimmten Sache sein? Dann sollten Sie in jedem Fall vermeiden, sich zu beklagen, auch wenn es gerade nicht so gut läuft. Richten Sie Ihren Fokus auf das, was funktioniert. Treffen Sie Vorkehrungen für Ihre Erfolge è Raum schaffen.
  5. Wichtig ist auch, dass Sie negative Gedanken und Emotionen konsequent abblocken!
    Das gilt genauso für die eigenen Gedanken, wie auch für Informationen von außen. Lassen Sie sich nicht runterziehen. Wie schon im vorherigen Punkt: Richten Sie Ihren Fokus auf das Positive; auf das, was Ihnen Kraft gibt!
  6. Selektive Verschwiegenheit üben.

    Wenn Sie jedem von Ihren Wünschen und Zielen erzählen, könnten immer welche dabei sein, die nicht an Sie glauben und Zweifel in Ihre Gefühle streuen. Das ist Sand im Getriebe und Gift für die Anziehungskraft! Schließlich spielen Ihre Gefühle bei der Anziehungskraft die entscheidende Rolle. Teilen Sie sich nur den Menschen mit, die Ihnen Kraft geben.

Häufig höre ich auch die Frage: “Wenn das Gesetz der Anziehung funktioniert, warum passiert dann guten Menschen schlechtes?” Auch Menschen mit gutem Charakter kann es passieren, dass sie negativ denken und sich von destruktiven Emotionen überwältigen lassen, wie zum Beispiel Ängste, Sorgen, oder Enttäuschungen etc.

DAS „GESETZ DER ANZIEHUNG“ UNTERSCHEIDET NICHT ZWISCHEN GUT UND SCHLECHT!

Es erledigt einfach seinen Job, genauso, wie auch das „Gesetz der Schwerkraft“.

Wenn jemand von einem Haus herunterspringt, würde die Schwerkraft nicht nachfragen, ob dies ein guter oder schlechter Mensch ist. Er würde in jedem Fall unten ankommen.

Und genau auf diese Weise funktioniert auch das „Gesetz der Anziehung“. Es macht keine Pausen, kennt keine Ausnahmen und ist vollkommen frei von Werten und Beurteilungen. Sie selbst geben die Richtung vor, durch Ihre Gedanken, Gefühle und Handlungen. Denken Sie nur POSITIV !!

IHR GESAMTES LEBEN KÖNNEN SIE DADURCH VERÄNDERN UND GROSSE DURCHBRÜCHE ERZIELEN

Sie selbst entscheiden, ob Ihr Leben nur aus Entbehrungen und harter Arbeit besteht, oder ob Sie Ziele mit Leichtigkeit erreichen, sich selbst verwirklichen und ein erfülltes Leben haben.

Das schlimmste, was Ihnen passieren kann, ist dass Sie es aus den Augen verlieren und wieder in den alten Trott verfallen. Das kommt leider immer wieder vor, was ich sehr bedauerlich finde. Viele Menschen geben auf und begraben ihre Träume, selbst kurz vor der Ziellinie.


Spread the love
  • 21
    Shares

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.