Eine unglaublich berührende Geschichte: Sanitäter bringen Patientin letztes Mal zum Strand

Eine australische Rettungsteam hat einer im Sterben liegenden Frau ihren letzten Wunsch erfüllt und sie zum Strand gebracht, damit sie noch einmal das Meer sehen konnte.

“Tränen flossen und die Patientin war sehr glücklich”, schrieb der Rettungsdienst auf seiner Facebook-Seite zu einem Foto, das einen Sanitäter neben einer Krankenpritsche vor dem Ozean an der Hervey Bay im Osten Australiens zeigt.

This story told to us by Helen Donaldson the Officer in charge of Hervey Bay is too good not to share. A crew were transporting a patient to the palliative care unit of the local Hospital and the patient expressed that she just wished she could be at the beach again.Above and beyond,the crew took a small diversion to the awesome beach at Hervey Bay to give the patient this opportunity – tears were shed and the patient felt very happy. Sometimes it is not the drugs/training/skills – sometimes all you need is empathy to make a difference! Great work Hervey Bay team Danielle & Graeme the Service is very proud of you.

Der Rettungswagen sei mit der Sterbenden auf dem Weg zur Palliativstation des örtlichen Krankenhauses gewesen, erklärte der Rettungsdienst. Auf der Fahrt habe die Frau gesagt, sie wünsche sich, sie könnte noch einmal an den Strand gehen. Daraufhin habe das Rettungsteam spontan “einen kleinen Umweg zum tollen Strand an der Hervey Bay gemacht, um der Patientin das zu ermöglichen”.

“Manchmal geht es nicht um Medikamente, Ausbildung oder fachliches Können – manchmal ist es einfach Mitgefühl, das einen Unterschied macht!” schloss der Bericht.

Spread the love
  • 47
    Shares