Jojobaöl – flüssiges Gold für Ihre Haut

Die Jojobapflanze ist ursprünglich eine Wüstenpflanze

Die Heimat der Jojobapflanze liegt zwischen Mexiko und dem Pazifischen Ozean. Im Wüstensand, zerklüfteten Gebirgsgegenden und menschenleeren Sandstränden wachsen die Jojobasträucher. Sie tragen Nüsse – dies sind die Jojobanüsse. Das Öl der Jojobanuss unterscheidet sich wesentlich von anderen Pflanzenölen. Forscher fanden heraus, dass das Jojobaöl kein fettendes Öl, wie zum Beispiel das Sonnenblumenöl, ist, sondern dünnflüssig und extrem hautfreundlich ist.

Durch seine Dünnflüssigkeit wird das Jojobaöl schnell von der Haut aufgenommen

Viele fettige Öle haben den Nachteil, dass sie nicht ausreichend in die Haut eindringen können. Einige wertvolle Inhaltsstoffe der fettigen Öle können deshalb gar nicht von unserer Haut genutzt werden. Jojobaöl ist so dünnflüssig, dass es die oberen Hautschichten durchdringt und unsere Haut bis in die untersten Hautschichten mit wertvollen Hautpflegestoffen versorgen kann. Jojobaöl ist das hautverträglichste Öl, das es gibt. Wenn Jojobaöl kalt gepresst und naturbelassen wurde, sind keine Allergien zu erwarten.

Für welche Anwendungsgebiete können Sie Jojobaöl einsetzen?
  • Jojobaöl ist das ideale Öl zur täglichen Hautpflege. Wenn Sie zu einer trockenen, schuppigen Haut neigen, sollten Sie Ihre Haut regelmäßig – besonders nach dem Waschen, Baden und Duschen – mit Jojobaöl einreiben. Es reguliert den Säureschutzmantel und schützt Ihre Haut vor schädlichen Umwelteinflüssen.
  • Amerikanische Hautärzte setzen vermehrt Jojobaöl zur Aknebehandlung ein. Falls Sie an Akne oder an der Mallorca-Akne (Hautreaktion nach zu langem Sonnenbaden) leiden, sollten Sie morgens und abends naturreines kaltgepresstes Jojobaöl auf die betroffenen Stellen auftragen.
  • Jojobaöl ist ein natürliches Sonnenschutzöl. Reiben Sie alle Stellen, die der Sonne ausgesetzt werden, gründlich mit Jojobaöl ein. Jojobaöl hat einen natürlichen Lichtschutzfaktor von drei bis vier. Die Dauer des Sonnenbades hängt von Ihrem Hauttyp und Ihrer Hautempfindlichkeit ab. Bleiben Sie deshalb nicht zu lange in der Sonne.
  • Jojobaöl eignet sich ideal zum Einreiben nach einem Sonnenbad. Es führt Ihrer Haut die verloren gegangene Feuchtigkeit zu.
  • Falls Sie nach langer Sonnenbestrahlung einen Sonnenbrand bekommen haben, sollten Sie Ihre Haut sofort mit Jojobaöl einreiben. Jojobaöl wirkt lindernd und schmerzstillend auf die verbrannte Haut.
  • Jojobaöl ist das ideale Einreibemittel gegen Schwangerschaftsstreifen.
  • Auch die Schuppenflechte oder andere Hauterkrankungen sprechen oft gut auf eine Behandlung mit Jojobaöl an. Selbst bei einer Dauerbehandlung über mehrere Monate treten keine Nebenwirkungen auf.
  • Ihre Hände und Fingernägel können Sie mit Jojobaöl optimal pflegen. Das Öl wird einfach in die Hände und in die Nägel eingerieben. Es gibt für die Fingernägel auch Nagelstifte, die Jojobaöl enthalten.

Kauftipp: Kaufen Sie nur reines, naturbelassenes und vor allem kalt gepresstes Jojobaöl. Dieses Öl wird nicht ranzig und kann jahrelang aufbewahrt werden. Jojobaöl wird bei Kälte fest, wird aber sofort wieder flüssig, wenn es bei Raumtemperatur gelagert wird.

Spread the love
  • 32
    Shares

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.