Krankheiten, die durch deine Ohren sichtbar sind: Diese 8 Anzeichen solltest du nicht ignorieren

Es ist ganz normal, dass du deine Ohren regelmäßig alle paar Tage reinigst. Der Ohrenschmalz ist aber nicht einfach nur eklig, sondern nimmt eine wichtige Schutzfunktion ein und kann Hinweise auf deine Gesundheit geben. Mit Hilfe eines Q-Tips kannst du die Farbe deines Ohrenschmalzes überprüfen. Wir erklären dir,wie du deinen Ohrenschmalz deuten kannst.

Grau

Wenn du keinerlei Probleme hast, ist der graue Ohrenschmalz wahrscheinlich nur Staub. Gerade bei Großstädtern ist das durch die höhere Verschmutzung in Städten typisch.

Blutspuren

Blutspuren könnten bedeuten, dass dein Trommelfell perforiert ist. Du solltest zum Arzt gehen, damit du keine gesundheitlichen Probleme bekommst.

Braun

Hast du viel Ohrenschmalz und ist er verhältnismäßig dunkel, kann das bedeuten, dass du in letzter Zeit viel Stress hattest.

Schwarz

Ist er nur einmalig schwarz, hast du nichts zu befürchten. Juckt es aber, könnte eine Pilzinfektion dahinter stecken. Geh also besser zum Arzt.

Weiß

Weißer Ohrenschmalz kann auf einen Mangel an Vitaminen und Spurenelemente hindeuten. Der regelmäßige Verzehr von Bohnen und Haferflocken kann helfen.

Unschöner Geruch

Flüssiger Ohrenschmalz

Wenn sich die Konsistenz deines Ohrenschmalzes kürzlich verändert hat, kann das der Beginn einer Entzündung sein. Auch in dem Fall solltest du zum Arzt.

Trockener Ohrenschmalz

Vielleicht hast du zu wenig hochwertige Fette im Körper. Auch Hautkrankheiten, die trockene Haut zur Folge haben, könnten die Ursache sein.

Spread the love
  • 138
    Shares