Symptome von Krebs, denen Sie wahrscheinlich keine Beachtung schenken!

Lernen Sie diese Anzeichen kennen, bevor es zu spät ist…

Krebs ist eine fürchterliche Krankheit, die jeden befallen kann – zu jeder Zeit. Dank der Fortschritte der modernen Medizin von heute sind viele Formen von Krebs gut behandelbar oder sogar vollständig heilbar. Es ist dabei allerdings überlebenswichtig, dass Sie so früh wie möglich feststellen, dass Sie Krebs haben. Ein Problem dabei ist, dass einige Symptome von Krebs oft als Anzeichen für andere, weniger schwere Krankheiten gehalten werden – wie zum Beispiel Kopfschmerzen, schmerzende Gelenke und Muskeln. Lernen Sie die Unterschiede kennen. Es könnte Ihr Leben retten.

1.Müdigkeit

Andauernde extreme Müdigkeit, die auch nach genug Ruhe nicht besser wird, kann ein wichtiges frühes Anzeichen von Krebsarten wie z. B. Leukämie sein. Andere Krebsarten, wie zum Beispiel Darmkrebs oder Magenkrebs, führen zu inneren Blutungen, die ebenso Müdigkeit auslösen können.

2.Magenverstimmungen oder Schluckbeschwerden

Natürlich können Symptome wie eine Magenverstimmung und Schluckbeschwerden aufgrund einer Halsentzündung auch Anzeichen von sehr viel weniger schweren Erkrankungen sein. Allerdings können Sie ebenso gut auf Magen-, Speiseröhren- oder Rachenkrebs hinweisen.

3.Fieber

Wenn der Krebs Ihr Immunsystem angreift, kann Fieber ein Zeichen dafür sein. Fieber kann auch auftreten, wenn sich der Krebs im Körper ausbreitet. Blutkrebsarten wie Leukämie und Lymphome werden häufig früh erkannt, weil die Patienten Fieber haben.

4.Ungewöhnlicher Gewichtsverlust

Eines der ersten Anzeichen von Krebs kann zum Beispiel ein ungewöhnlicher Gewichtsverlust von 5 Kilogramm oder mehr sein, ohne dass Sie etwas an Ihrer Ernährung oder ihrem Bewegungsverhalten ändern. Dies kann ein Anzeichen von Pankreas-, Magen, Speiseröhren- oder Lungenkrebs sein.

5.Husten und Heiserkeit

Ein weiteres Anzeichen, das sich zuerst im Hals breitmacht, ist ein anhaltender Husten oder beständige Heiserkeit. Ersteres kann ein Anzeichen von Lungenkrebs sein, während letztere ein Zeichen dafür ist, dass mit dem Kehlkopf oder der Schilddrüse etwas nicht stimmt.

6.Angeschwollene Gliedmaßen

Flüssigkeitseinlagerungen (Ödeme) in Ihren Gliedmaßen können ein Anzeichen dafür sein, dass Sie schwer erkrankt sein könnten. Wenn Ihre Füße oder Beine anschwellen, könnte das bedeuten, dass Sie Nieren-, Leber- oder Eierstockkrebs haben.

7.Völlegefühl

Dieses Symptom kennen viele Frauen (wenn es wieder die bestimmte Zeit des Monats ist), aber wenn Sie sich auch zu anderen Zeiten aufgebläht fühlen oder das Völlege Es könnte nämlich ein frühes Anzeichen von Eierstockkrebs sein.

8.Hautprobleme

Es hört sich vielleicht komisch an, aber die Haut ist unser größtes Körperorgan und kann gute Anzeichen dafür liefern, was in uns passiert.

Wenn Sie neue dunkle Flecken, Gelbsucht, Rötungen, andauerndes Jucken oder exzessiven Haarwuchs an sich entdecken, ist es vielleicht eine gute Idee, mit einem Arzt zu sprechen, um sicherzustellen, dass alles okay bei Ihnen ist.

9.Wunden

Ein weiteres Hautproblem, das ein Anzeichen für Krebszellen sein kann, sind Verletzungen, die nicht abheilen. Wenn diese im Mund auftreten, kann das ein Anzeichen von Mundkrebs sein – insbesondere bei Rauchern, Kautabakkonsumenten oder Alkohlabhängigen.

Dies gilt gleichermaßen für Verletzungen im Genitalbereich, wobei es hier eher wahrscheinlich ist, dass es sich um eine Infektion handelt. Auf jeden Fall sollten Sie aber einen Arzt aufsuchen, wenn Sie Wunden haben, die nicht abheilen.

10.Leukoplakia

Wenn von “Leukoplakie” gesprochen wird, handelt es sich um einen Fachausdruck für die Vorstufe von Krebs im Mund. Sie macht sich mit kleinen weißen Flächen im Mund (oder auf der Zunge) bemerkbar) und wird von einer dauerhaften Irritation des Gewebes im Mund verursacht.

Dies betrifft meistens Menschen, die regelmäßig Zigaretten rauchen oder Kautabak kauen. Auf diesen Flächen kann sich dann Mundkrebs entwickeln. Wenn Sie sie entdecken, rufen Sie Ihren Arzt an (und hören Sie am besten mit dem Rauchen auf).

11.Leberflecke und Warzen

Diese Anzeichen kennt wahrscheinlich jeder, aber manchmal hilft es ja bekanntlich, Dinge zu wiederholen: Jeder Leberfleck, jede Warze und jede Sommersprosse, die sein oder ihr Aussehen verändert, sollte sobald wie möglich untersucht werden. Wenn Sie bemerken, dass sich ein Leberfleck (auch einer, den Sie schon Ihr ganzes Leben lang haben) in seiner Größe oder Form verändert hat, könnte das ein Zeichen für ein Melanom sein.

Die gute Nachricht ist, dass Melanome (Hautkrebs) relativ gut behandelt werden können, wenn sie früh entdeckt werden. Haben Sie also keine Angst und lassen Sie Ihre Leberflecke untersuchen

12.Anhaltende Schmerzen

Wenn Sie grundlos konstante und andauernde Schmerzen haben (nicht, wenn Sie zum Beispiel Ihren Arm gebrochen haben und es wehtut – das ist etwas anders), könnte das bedeuten, dass es etwas Ernsthaftes sein könnte. Meistens ist es nämlich so, dass Schmerzen, die mit Krebs in Verbindung gebracht werden, bedeuten, dass sich die Krankheit ausbreitet (Bildung von Metastasen).

13.Steife Gelenke

Ein weiteres Anzeichen für Knochenkrebs sind steife oder schmerzende Gelenke. Wenn sich ein Knochentumor in der Nähe eines Gelenks befindet, könnte das dazu führen, dass das Gelenk anschwillt. Das kann zur Folge haben, dass Sie sich nicht bewegen können oder Ihr Bewegungsradius eingeschränkt wird. So können selbst alltägliche Aufgaben sehr schmerzhaft sein.

14.Veränderungen am Stuhlgang

Ein weiteres überraschendes Warnsignal, dass etwas nicht stimmen könnte? Wenn sich Ihr Stuhlgang verändert.

Sowohl wenn Sie Verstopfung haben als auch wenn hinten etwas zu viel wieder herauskommt, könnte das ein Zeichen dafür sein, dass Sie mit einem Arzt sprechen sollten. Verstopfung und Durchfall können Anzeichen von Darmkrebs ein. Schmerzen während des Urinierens, Blut im Urin oder eine Veränderung daran, wie häufig Sie gehen müssen, können Anzeichen von Blasen- oder Prostatakrebs sein.

15.Übelkeit

Auch Übelkeit kann ein Grund zur Sorge sein – gerade, wenn sie länger anhält oder zusammen mit anderen Symptomen auftritt. Bei Frauen kann dies ein Anzeichen für Eierstockkrebs sein. Oder Sie könnten an Bauchspeicheldrüsenkrebs leiden.

16.Ungewöhnliche Blutungen

Wenn Sie irgendwo einmal Blut sehen, ist das noch nicht unbedingt ein Grund zur Sorge. Manchmal liegt das ganz einfach ein einer Verletzung, die von allein wieder heilt. Manchmal jedoch kann es auch ein Anzeichen für etwas Ernsthafteres sein.

Wenn Sie Blut husten, könnte das Lungenkrebs bedeuten. Blut im Stuhl? Darm- oder Enddarmkrebs. In diesem Fall handelt es sich aber nicht um hellrotes Blut. Meistens führt es dazu, dass Ihr Stuhlgang sehr dunkel oder sogar schwarz aussieht. Und wie bereits gesagt könnte Blut im Urin bedeuten, dass Sie Probleme mit der Blase oder den Nieren haben.

17.Knoten

Wo wir gerade von Brustkrebs sprechen: Für gewöhnlich sind die “ersten Anzeichen” von Brustkrebs Knoten oder Verdickungen der Haut in und an der Brust. Dasselbe gilt für viele andere Krebsarten in verschiedenen Bereichen des Körpers, die leicht auf der Haut ertastet werden können.

Andere Orte, an denen Sie Knoten fühlen könnten, sind die Hoden oder die Lymphdrüsen. Ein krebsartiger Knoten kann allerdings theoretisch überall im Weichgewebe ertastet werden.

18.Blutarmut

Es ist natürlich schwer, selbst die Diagnose “Blutarmut” zu stellen. Wenn sich die Anzahl Ihrer roten Blutkörperchen auf einmal auf unerklärliche Weise verringert, könnte das bedeuten, dass Sie Krebs haben. Auch wenn Sie das nicht selbst und ohne entsprechende Untersuchungen herausfinden können, können Sie auf die Symptome achten – Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Schwächegefühl, Kurzatmigkeit, Benommenheit, Ohnmacht, Schwindel und Herzrasen sind alles Anzeichen dafür, dass Sie Blutarmut haben könnten.

Wenn Sie eines oder mehrere dieser Symptome an sich entdecken, sprechen Sie bitte mit einem Arzt darüber, was sie bedeuten könnten. Viele davon könnten auf andere Krankheiten hindeuten oder bedeutungslos sein. Denken Sie daran: Ohne geeignete Untersuchungen kann keine Diagnose gestellt werden. Der beste Weg, Krebs zu bekämpfen, ist ihn frühzeitig festzustellen!

Wenn Sie mehr Informationen über die Krebsdiagnose, Symptome, Behandlungen oder wie Sie sich engagieren können erhalten wollen, besuchen Sie die Webseite der Deutschen Krebshilfe website.

 

Spread the love
  • 154
    Shares

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.