Zitrone – Allzweckmittel im Haushalt

Die Zitrone gilt seit jeher als Multitalent in Haushalt und Medizin. Sie wird nicht nur beim Kochen zum Abschmecken und Nachwürzen verwendet. Sie stärkt dank des hohen Gehalts von Vitamin C auch das Immunsystem. Zusätzlich desinfiziert sie sehr gut.

Zitrone als Ersatz für Klarspüler

Zitronen reinigen sehr gut und sie verbreiten einen angenehmen Geruch. Wenn Sie die Schalen der Zitrone anstelle von Klarspüler in den Geschirrspüler geben, sparen Sie sich den Klarspüler und Sie erhalten als positiven Nebeneffekt zitronig riechendes Geschirr. Darüber hinaus schonen Sie die Umwelt.

Zitrone gegen lästige Ränder in Badewanne und Waschbecken

Waschbecken und Badewannen weisen nach längerer Benutzung unschöne Schmutzränder auf. Bevor Sie jetzt zu chemischen Keulen greifen, versuchen Sie Ihr Glück mit Zitronenschalen. Reiben Sie damit die Ränder blitzschnell weg.

Zitronensaft gegen Schluckauf

Ein Schluckauf ist immer lästig. Wenn andere Hausmittel nicht mehr helfen, können Sie Ihr Glück mit einem Teelöffel Zitronensaft versuchen. Die Wirkung ist bisher nicht geklärt. Schockt der saure Geschmack so sehr, dass der Schluckauf verschwindet, oder besitzt die Zitrone eine medizinische Wirkung? Fakt ist, dass Zitronensaft lästiges Schluckauf verschwinden lassen kann.

Weiche Wäsche mit Zitrone

Eine ausgepresste Zitronenhälfte kann den Weichspüler in der Waschmaschine ersetzen. Dazu geben Sie einfach die Zitronenschale mit in die Waschmaschine. Nach der Wäsche haben Sie wunderbar weiche Wäsche.

Zitrone gegen unangenehme Gerüche

Zitronen werden gern als Duftspender verwendet. Auch im Haushalt machen Sie eine gute Figur. So vertreiben Zitronenhälften schlechte Gerüche im Kühlschrank.

Auch unangenehm riechendes Geschirr kann durch Einreiben mit einer Zitronenschale wieder wohlriechend werden.

Selbst bei Mundgeruch vertreibt Zitrone den unangenehmen Geruch. Gurgeln Sie mehrmals mit Wasser und Zitrone. So vertreiben Sie nach und nach den Mundgeruch.

Glänzende Haar durch Zitrone

Zitrone kann Haare zum Glänzen bringen. Natürlich müssen Sie nicht Ihre Haare mit Zitronensaft waschen. Es genügt, wenn Sie in das Wasser zum Ausspülen Ihrer Haare etwas natürlichen Zitronensaft geben. So riechen Ihre Haare angenehm und Sie bekommen einen leichten Glanz.

Kalk mit Zitrone entfernen

Zitronensaft wirkt besser, als jeder Entkalker. Geben Sie natürlichen Zitronensaft in den Wasserkocher oder in die Kaffeemaschine und lassen Sie diesen einwirken. Danach können Sie die Geräte mit einem Lappen auswischen und den Kalk entfernen.

Auch die Toilette lässt sich wunderbar mit Zitronensaft entkalken. Geben Sie dazu Zitronensaft in die Toilette und lassen Sie ihn einwirken. Entfernen Sie dann die Ablagerungen mit der Toilettenbürste.

Spiegel und Glas mit Zitrone reinigen

Verwenden Sie zum Reinigen von Glas und Spiegeln anstelle von Glasreiniger Zitronensaft. Der Saft der Zitrone bringt Glas und Spiegel wieder zum Glänzen. Nach dem Reinigen müssen Sie einfach nur noch nachpolieren.

Mit Zitrone Silberfische verjagen

Silberfische mögen den Geruch von Zitrone nicht. Haben Sie zu Hause mit den kleinen Urtierchen zu kämpfen, wischen Sie Ihr Bad oder Küche mit Wasser, das Sie mit Zitronensaft versehen haben. Der Geruch wird die kleinen Plagegeister künftig von Ihren Räumen fernhalten.

Motten mögen Zitronen nicht

Auch Motten mögen Zitronen nicht. Legen Sie getrocknete Zitronenschalen in Ihre Kleiderschränke und Küchenschränke. Damit verjagen Sie in jedem Fall die Schädlinge.

Weißere Zähne durch Zitrone

Sie leiden an Verfärbungen Ihrer Zähne? Kein Problem. Putzen Sie dreimal pro Woche Ihre Zähen mit Zitronensaft. So entfernen Sie auf natürliche Weise unschöne Verfärbungen. Parallel dazu werden Ihre Zähne weißer.

Zitrone bleicht Flecken aus

Flecken von Rost und Obst lassen sich nur schwer aus der Kleidung entfernen. Geben Sie anstelle von Fleckenreiniger puren Zitronensaft auf die Flecken und lassen Sie diese für eine halbe Stunde einwirken. Danach waschen Sie Ihre Kleidung wie gewohnt mit der Waschmaschine.

Auch Nikotin- oder Teerflecken an den Fingern lassen sich durch Zitronensaft entfernen. Tauchen Sie Ihre Hände für ein paar Minuten in Zitronensaftkonzentrat und bürsten Sie diese dann gründlich ab.

Reinere Haut mit Zitrone

Unreine, großporige Haut profitiert von Zitronensaft. Reiben Sie Ihr Gesicht drei Mal pro Woche nach dem Waschen mit Zitronensaft ab. Sie bleichen damit nicht nur Flecken und Sommersprossen aus. Sie klären auch Ihr Hautbild.

Eine häufigere Anwendung wird nicht empfohlen. Die Zitronensäure kann bei zu häufiger Verwendung die Haut schädigen.

Zitronensaft gegen Kopfschmerzen

Viele Schmerzmittel enthalten Zitronensaft. Nicht ohne Grund. Zitrone wirkt sehr gut gegen Kopfschmerzen – vor allem in Verbindung mit Koffein. Geben Sie also etwas Zitronensaft in Ihren Kaffee und trinken Sie ihn. Ihre Kopfschmerzen werden bald verschwinden.

Grill und Kamin anfeuern

Sie haben Zitronen ausgepresst und möchten die Schalen nicht einfach wegwerfen? Dann nutzen Sie diese doch als Anzünder für Ihren Kamin oder Grill. Neben einem hervorragenden Anheizeffekt verströmen die Zitronenschalen einen angenehmen Geruch.

Den Duschvorhang reinigen

Zitrone reinigt nicht nur. Sie desinfiziert auch. Damit ist Zitronensaft der ideale Helfer bei verschmutzten Duschvorhängen. Sie bekommen Duschvorhänge wieder sauber, indem sie diese mit Zitronensaft gründlich abreiben. Damit entfernen Sie Verschmutzungen und Bakterien, die sich durch die Ablagerungen bilden können. So schlagen Sie zwei Fliegen mit einer Klappe.

Spread the love
  • 69
    Shares

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.