Perfekt für den Winter: Body Lotion oder Bodybutter selber machen

Ein wirklich tolles Geschenk ist selbst hergestellte Body Lotion oder Bodybutter. Es macht nicht nur Spaß die Zutaten zu mischen und Düfte hinzuzufügen. Sondern über diese außergewöhnliche Geschenkidee zu Verschenken bereitet Freude. Mit zwei Grundzutaten ist sie schnell und individuell hergestellt. Aber auch für den eigenen Gebrauch– ganz natürlich- gerade bei trockener und gereizter Haut kann man sich die Creme selber herstellen. Gerade in gekaufter Body Lotion sind oftmals sehr viele Zusätze enthalten, welche Allergien oder Hautreizungen auslösen können. Mit natürlichen und hochwertigen Zutaten umgeht man dies und kann selber bestimmen, was in die Creme kommt- ohne chemische Zusätze.

Die Grundzutaten für die Bodylotion sind Kokosöl und Kakaobutter. Zusätzlich kann man auch noch Sheabutter hinzugeben. Sheabutter ist sehr allergenarm, sorgt für eine glatte Haut und soll sogar bei Gelenkschmerzen positiv wirken. Man sollte beim Kauf darauf achten, dass sie unraffiniert ist, denn so enthält sie noch alle heilenden Inhaltsstoffe.

Zu diesen Grundzutaten kannst Du auch noch verschiedene Zutaten für die Optik wie Lavendelblüten, Vanillestangen oder Rosenblüten hinzu geben.

Als Verpackung für die Body Lotion oder Bodybutter eignen sich saubere Twist Off Marmeladen Gläser oder Plastikdosen mit Deckel.

Außerdem benötigt ihr für die Zubereitung einen Topf, eine Schüssel und eine Gabel.

 

GRUNDZUTATEN FÜR BODY LOTION (CA. 400ML):

  • 200g Kokosöl
  • 200g Kakaobutter

GRUNDZUTATEN BODY LOTION MIT SHEABUTTER (CA.400ML):

  • 100g Kokosöl
  • 200g Kakaobutter
  • 50g Sheabutter

MÖGLICHE DÜFTE ODER ZUSÄTZE ZU DEN GRUNDZUTATEN:

  • 10 Tropfen Lavendelöl
  • 10 Tropfen Rosenöl
  • 10 Tropfen Vanilleöl
  • 10 Tropfen Nachtkerzenöl (ist entzündungshemmend, gut bei Neurodermitis)
  • 10 Vitamin E Kapseln (mit einer Nadel aufpieksen und das Vitamin E heraus drücken)

 

HERSTELLUNG DER BODY LOTION/ BODYBUTTER:

In einem Wasserbad die Grundzutaten vorsichtig schmelzen lassen. Bitte langsam und nicht zu stark erhitzen, da sonst teilweise wertvolle Inhaltsstoffe verloren gehen. Wenn die Grundzutaten geschmolzen sind könnt ihr eure gewünschten Zusätze wie Düfte, Öl oder Vitamin E dazu geben und alles nochmals gut miteinander verrühren. Schon ist die Bodybutter fertig und kann abgefüllt werden. Nun muss sie nur noch im Kühlschrank für ca. 2 Stunden fest werden.

Jetzt kann man drauf los cremen und der Haut etwas Gutes tun:-).

Tipp: Wer möchte kann die Bodybutter auch nochmals mit dem Handmixer aufschlagen, dann wird sie besonders luftig.

Bei Zimmertemperatur hält sie sich dann übrigens etwa 4 Wochen.

 

 

Spread the love
  • 79
    Shares

Leave A Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.